Dienstag, 8. Dezember 2009

Den Aufstand proben?

Seit Monaten warnen Politik, Medien und sog. Experten vor Bürgeraufständen. Wenn sich die Medien um ein Thema konzentriert bemühen, sollte man immer skeptisch sein. Je mehr sie es tun, desto mehr verstärkt sich der Eindruck, dass sie auf Aufstände warten. In dem Moment können sie ihren ganzen Polizeiapparat einsetzen und endlich die EU-Armee zum Einsatz bringen.

Das sollte niemanden von der Teilnahme an Demos abhalten. Wer in den vergangenen Monaten bei Demos teilgenommen hat, dem dürfte das aufgefallen sein, was uns und anderen aufgefallen ist: friedliche Demonstranten werden (gezielt) gestört und provoziert. Bei der Vermummungsverkleidung weiß man nicht mehr so genau, welche Gruppierung dahinter steckt. Die Polizei konzentriert sich mit ihren Maßnahmen wie Einkesselungen, mutwilligen Verhaftungen und Abwehrmaßnahmen eher auf die friedlichen Demonstranten, während man die Störer und Gewalttätigen eher vernachlässigt oder laufen läßt. Ist das ein Zufall? Ich glaube das nicht, denn wie sie selber gerne sagen: "wir führen nur Befehle aus".

Bevor die vorwiegend gemütlichen Deutschen einen Aufstand proben, können wir lange warten. Unser "Aufstand" sollte niemals Gewalt sein. Das könnte den Herrschaften so passen. Unser "Aufstand" sollte sein, unsere Kraft auf die Aufklärung unserer Mitmenschen zu konzentrieren. Spielen wir im Internet, in unserem Umfeld und durch Demos das Weckprogramm.

Wenn es Bürgeraufstände geben sollte, wie sie schon in anderen Ländern geschehen sind, haben Medien, Politik und Experten mit ihrer pauschalisierenden versuchten Hysterieverbreitung (Schweinegrippe, Klimathema), ihren Hetzkampgnen gegen Arbeitslose (Schmarotzer, Säufer, Quarzer), Migranten (das Feindbild Muslime, Kopftuchmädchen), Rentner (saugen die Jungen aus), Ex-DDR-Bürger (am Soli schuld und im Zweifelsfalle an allem schuld), Schüler und Studenten (verwöhntes Pack, das die Ausbildung vom Staat bezahlt bekommen will), falsch gesäten Hoffnungen und leeren Versprechungen einen wesentlichen Anteil daran.

In schlechten unsicheren Zeiten ist es eine übliche miese Taktik auf die Falschen darauf zu hauen. Das muss unsere Polizei ja auch. Liebe Leserschaft, lassen Sie sich alle nicht verunsichern. Je mehr sie sich die Sündenböcke herauspicken, je lauter sie schreien, desto weniger Wahrheit ist m.E. daran.

Ein Poltiker ist der Meinung, man sollte Hartz-IV-Empfängerinnen Verhütungsmittel nicht (teil)finanzieren und ihnen lieber Gutscheine aushändigen, weil sonst der Gang in den Schnapsladen erfolge. Der Mann hat eine unverschämte Ansicht von arbeitslosen Frauen.

Erinnert sich noch jemand an die ausführlichen Berichte über den knuddeligen Eisbären Knut? Es hieß, das schmelzende Eis führe dazu, dass die Eisbären am Nordpol aussterben
werden. 1950 hat man die Eisbärenpopulation gezählt. Es waren 5.000 Tiere. Die heutige Zahl der Eisbären soll bei 25.000 Tieren liegen. So sehr haben die Emissionen den Eisbärenbestand "reduziert".

Die Konzentration der Schuldverteilung ruht wg. dieser Klimanummer dabei auf der normalen Bevölkerung und neuerdings sind es auch die "bösen" Pflanzen schuld und die Kühe (sie pupsen zu viel, Methanausstoß). Genau das praktizieren sie gerade in vielen Themenbereichen. Schuld sind immer die anderen; selten werden die wahren Hauptverursacher genannt. Es ist ständig die Rede von den hohen Kosten, die Maßnahmen gegen den Klimawandel kosten werden. Sie wollen nur unser Bestes: unser Geld. Wir werden nicht müde, immer wieder darauf hinzuweisen.

Würde man die Kosten für Kriege und unzählige unnötige Gipfel einsparen, die meistens zu keinem sinnvollen Ergebnis führen, würde es vielen hungernden und durstenden Menschen auf der Welt sehr viel besser gehen. Wie wäre es mit einer Internetkonferenz? Das spart viel Geld.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Kollegen

"während man die Störer und Gewalttätigen eher vernachlässigt oder laufen läßt. "

In Athen waren das bekanntlich die verkleideten Kollegen.

Die Provokation ist eine bewährte Methode der Machthaber, besonders wenn sie schärfere Gesetzte durchsetzen möchten. Das ist aber nicht mehr nötig, wir haben EU-Verfassung, da darf man die Menschen wie Kanikel abschiessen, ab 1.12.2009.

Wäre das nicht schön mal auszuprobieren, wie mordet man einen oder mehrere demokratische Wähler, den Traum haben jede Nacht de Maizière und Schäuble.

thom hat gesagt…

Ich muß mich da mal auf eine Aussage beziehen:

.. 1950 hat man die Eisbärenpopulation gezählt. Es waren 5.000 Tiere ...

Generell sind Aussagen mit absoluten Werten Fehlerbehaftet. Weiterhin sind Aussagen nur im Kontext gültig, in dem Sie auch gemacht werden. Niemand sagt hier, warum die Zahlen so sind, es wird nur suggeriert, daß dies was mit Klima zu tun hat. Insofern würd ich damit vorsichtig argumentieren. Leider ist die Wahrheit, also wahrnemen von Raum, Zeit und idiologischer Position abhängig, deswegen gibts auch kein Schwarz und Weiß. Desweiteren kann man sagen, daß Änderungen in diesem System nur stattfinden, wenn es entsprechenden Druck gibt. Dies wird mitnichten durch friedliche Demonstrationen bewirkt, es sei denn, 70% vertreten die Meinung der Demonstrierenden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird es auch hier zu gewaltsamen Aktionen kommen, nur ebend später als in anderen Ländern, einmal gibt das unsere Erziehung nicht so her und andererseits wird es länger was zu fressen geben.
In diesem Sinne, eine schönen Tag noch und Danke für die doch recht souveränen und aufklärenden Artikel.

Schwalbe hat gesagt…

@anonym
Zu Athen gab es reichlich Videos :-(
@ thom
An die Zahlen über die Eisbären kann ich mich noch gut erinnern. Ich weiß aber nicht mehr, wo ich das gelesen hatte. Ich lese einfach zu viel. Müsste suchen, wenn Interesse besteht. Ich bin gar nicht für Aufstände im Sinne von Rabatz auf der Straße machen. Wenn das so weiter geht, fürchte ich sie auch für uns.
"andererseits wird es länger was zu fressen geben." Genau das ist es: den Leuten geht es einfach noch zu gut, während andere vor lauter Verzeiflung nicht mehr weiter wissen. Warte ab, wenn die Flüchtlingswelle aus den armen Ländern überschwappen wird....