Dienstag, 3. November 2009

Für die Polizei haben wir auch noch etwas



Und bevor man völlig wegen Kreisler durcheinander kommt, weil das sich ja so ..... anhören könnte. Ich höre mir viele Musikrichtungen an. Für mich sind die Texte entscheidend, wenn es um Hinter- oder Feinsinniges geht.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Für die Polizei

Es ist natürlich belustigend, wenn man auf die Polizei so richtig zuhauen kann, sie sind schliesslich dafür, die Prügelknaben der Politik. Schliesslich werden sie vom Volk aufs Maul kriegen, wenn das Volk dazu schliesslich gebracht wird, nicht die Politiker von den Verursacher der ganzen Misere ganz zu schweigen.

Die Qualität der Polizei hängt von ihrer materiellen/personellen Ausstattung und der Ausbildung ab und die werden sich weiter verschlechtern. Die, denen der Staat hauptsächlich dient, hatten die Polizei schrumpfen lassen und mit ihren privaten Diensten ersetzt (z.B. Wachdienste).

Nicht die Polizisten sind dafür verantwortlich, sie sind in gleicher Masse die Opfer des Systems wie die Bürger des Landes, und obwohl das für manche seltsam erscheinen kann, sie sitzen im gleichen Boot mit uns. Mit der fortlaufenden Zerschlagung der Polizei bzw. dem Lahmlegen (z.B. mit der unsinnigen s.g. Terrorbekämpfung) will man die resten des Rechtsstaates vernichten. Nicht zufällig wurden nacheinander die Menschen mit einer kriminellen Vergangenheit wie Kanter, Schilly, Schäuble, de Maizière als Innenminister bestellt.

"Schützen wir die Polizei!"

würde ich ernst meinen.

Schwalbe hat gesagt…

Den Text muss man mit einem lachenden und einem weinenden Auge sehen. Ich habe hier im Blog schon öfter die Polizei verteidigt. Ich habe es eingestellt wg. der hahnebüchenen Diskussionen über die Vorfälle in NRW: Hells Angels vs. Bandidos. Man war sehr schnell mit einseitigen Schuldzuweisungen. Im Zweifelsfalle muss die Polizei immer auf die Falschen drauf hauen und sie sind die Pufferzone. Es gibt aber auch welche, die den Bogen überspannen. Mache dem Volk klar, dass sie die Falschen angreifen, wenn sie die Polizei attackieren. Ich schließe mich en Gros deinen Ausführungen an.