Montag, 26. Oktober 2009

Die mutigen Steuerfahnder

und der Mangel an Solidarität:





Kommentare:

Anonym hat gesagt…

SOK - Staatlich Organisierte Kriminalität

Die organisierte Kriminalität befällt zuerst die zentrale Organe der Gesellschaft, dann ist die Fortpflanzung dieser Seuche viel leichter.

Wenn wir die neu gebildete Regierung uns anschauen,
1. ausgerechnet der Schäuble, bei dem im Büro 100.000 DM unterschlagen wurden, soll sich um die Finanzen kümmern, die erste Wahl.
2. Jung, er hat seine Trumpfkarte gezogen, als er die Verantwortung für die kriminelle Praktiken bei der CDU-Hessen die Verantwortung übernommen hat, auch schwarze Kassen.
3. der zukünftige Innenminister de Maizière war als Innenminister schon mal für das Kinderbordell in Dresden zuständig

Nur mit solchen Referenzen wie Korruption, Betrug, Prostitution, Erpressung, Inkompetenz bekommt man die Chance aufzusteigen.

Tatsächlich bestätigen wir diese Auslese in den s.g. demokratischen Wahlen, gerade vor ein paar Wochen wieder, bekanntlich muss man wählen, um den grösseren Übel zu verhindern. Wir versuchen uns und den andren einzureden, dass das demokratische Wahlen sind, obwohl wir nur Personen mit ausreichender kriminellen Vergangenheit zur Wahl angeboten bekommen.

Die Desolidarisierung der Gesellschaft, über die die Steuerfahnder berichten, ist der Nährboden, worauf die organisierte Kriminalität so gut gedeiht. Das ist der Träger der Krankheit, die wir als Kriminalisierung des Staates bezeichne können. Die Sayinim der organisierten Kriminalität wissen, wie sie uns einzuschüchtern haben, angefangen mit dem § 130 StGB, für die "Erhaltung" der Arbeitsplätze müssen wir auch bezahlen. So läuft dieses absurde Theater der korrupten Medien, der Parteien, der Schulen, der Kirchen, der Gewerkschaften ....

Anonym hat gesagt…

SOK - Staatlich Organisierte Kriminalität

Die organisierte Kriminalität befällt zuerst die zentralen Organe der Gesellschaft, dann ist die Fortpflanzung dieser Seuche viel leichter.

Wenn wir die neu gebildete Regierung uns anschauen,
1. ausgerechnet der Schäuble, bei dem im Büro 100.000 DM unterschlagen wurden, soll sich um die Finanzen kümmern, Merkel vertrut ihm, aber wer noch ?.
2. Jung, er hat seine Trumpfkarte gezogen, als er die Verantwortung für die kriminelle Praktiken bei der CDU-Hessen die Verantwortung übernommen hat, auch schwarze Kassen.
3. der zukünftige Innenminister de Maizière war als Innenminister schon mal für das Kinderbordell in Dresden zuständig

Nur mit solchen Referenzen wie Korruption, Betrug, Prostitution, Erpressung, Inkompetenz bekommt man die Chance aufzusteigen.

Tatsächlich bestätigen wir diese Auslese in den s.g. demokratischen Wahlen, gerade vor ein paar Wochen wieder, bekanntlich muss man wählen, um den grösseren Übel zu verhindern. Wir versuchen uns und den andren einzureden, dass das demokratische Wahlen sind, obwohl wir nur Personen mit ausreichender kriminellen Vergangenheit zur Wahl angeboten bekommen.

Die Desolidarisierung der Gesellschaft, über die die Steuerfahnder berichten, ist der Nährboden, worauf die organisierte Kriminalität so gut gedeiht. Das ist der Träger der Krankheit, die wir als Kriminalisierung des Staates bezeichne können. Die Sayinim der organisierten Kriminalität wissen, wie sie uns einzuschüchtern haben, angefangen mit dem § 130 StGB, für die "Erhaltung" der Arbeitsplätze müssen wir auch bezahlen. So läuft dieses absurde Theater der korrupten Medien, der Parteien, der Schulen, der Kirchen, der Gewerkschaften ....