Mittwoch, 16. März 2011

Grönemeyer vertraut keinem deutschen Politiker

Kein Vertrauen in deutsche Politiker
"...Der Sänger ist bekannt dafür, dass er sich immer wieder in politische Debatten einmischt - so setzte er sich gemeinsam mit U2-Sänger Bono und Bob Geldof 2007 beim G-8-Gipfel in Heiligendamm für eine Entschuldung Afrikas ein..."

Aus dem Grund wird vermutlich keine Werbung mehr für ihn gemacht. Ist Ihnen das noch nie aufgefallen? Er wird nicht mehr eingeladen. Wahrscheinlich gilt er als unangepasster Establishment-Verweigerer, der sich nicht briefen läßt.

"Seine Meinung von Politikern ist nicht besonders gut: Er vertraue keinem deutschen Volksvertreter. "Dafür müssten die Politiker erst einmal eine Sprache sprechen, die ich verstehe. Ich sehe niemanden, der mir etwas zu sagen hat...."

Der Kinder-Alarm schließt sich "Gröhli" an. Meine Kinder haben mich neulich gefragt, warum Politiker keine deutliche, sondern so eine verschachtelte mit Fremdwörtern gespickte Sprache sprechen? Meine Antwort: "Damit das "dumme" Volk sie nicht versteht. Hauptsache, es hört sich klug an und man ist beeindruckt. Worthülsen eben." Bei meinen Sprachkünstlern sind sie an der falschen Adresse.

Herr Grönemeyer trösten Sie sich. Meine "Brut" kritisiert mich auch wegen meiner Texte. Also, Mama, was ist denn das für eine Satzstellung? Da ist ein Rechtschreib- oder Grammatikfehler. Das siehst du falsch. Die Interpunktion müssen wir noch üben. Den Inhalt sehen wir anders. Ja, ich nehme ihre Kritik an und sie sollen kritisch denken.

Wir hatten im Februar ein Loblied auf uns "Herbie" angestimmt. Herr Grönemeyer, bleiben Sie so und lassen Sie sich nicht verbiegen. Der Mann ist das geblieben, was er ist: ein "Potti" ohne Starallüren. Deshalb ist er im Ruhrgebiet so beliebt und darf jederzeit wieder kommen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Leider hat Herr Grönemeyer recht,denn diesem verlogenen Haufen Politiker kann man nichts mehr glauben.Es findet eine gewaltige Volksverdummung statt..siehe auch allgem.deutsches TV.Die Menschen erkennen nicht das wir alle hinters Licht geführt werden in unserer EU-D-SSR und unsere Kinder werden ausbaden müssen, das wir alle kollektiv schlafen!

Anonym hat gesagt…

"politische Verantwortung"

Bono und Bob GELDof, die Menschlichkeit-Aushängerschilder der Propagandaindustrie sind gerade keine besonders gute Gesellschaft, aber wenn anders nicht geht.

"Moret: Ich würde nichts was eine Regierung sagt glauben ... " Offensichtlich hat sich das schon herumgesprochen.

"vertraut keinem deutschen Politiker", wem sollte man dann vertrauen, ganz ohne Glauben geht es auch nicht ?

"wir alle hinters Licht geführt werden"

Lieber Anonym, wir werden am heiligsten Tag beraubt und zwar
2 Bill. €
0,5 Bill. €
150 Mrd. €
...
Und etwas zum Schmunzeln: "Die Politiker tragen die politische Verantwortung" dafür, Wikipedia("politische Verantwortung") nur Blabla.