Dienstag, 4. November 2008

Es riestert sehr

Drinnen von der Bank da komme ich her, ich muss euch sagen, es riestert sehr. Den Lesern möchten wir anraten sich genaustens über die verschiedenen Möglichkeiten der Riester-Rente zu informieren. Was bringt sie mir wirklich? Was verliere ich dabei? Hat mein Berater mich wirklich gut beraten? Am besten man nimmt das Informationsmaterial mit nach Hause, berät sich mit Leuten, die sich auskennen und schläft noch mal eine Nacht darüber. Wer Info-Material nicht herausgeben will und auf einen eiligen Vertragsabschluss drängelt, gehört in die Kategorie unseriös bzw. schnell Geld verdienen wollen.

Wir verweisen auf den aufklärenden Artikel von Zeit-online:
"Die Riester-Rente ist beliebter denn je. Der Grund: Banken und Versicherer motivieren ihre Verkäufer mit hohen Provisionen. Die Kosten tragen die Sparer – oft ohne es zu wissen."
http://www.zeit.de/2008/45/F-Riester?page=1
Zusätzlich lesenswert und ergänzend aufklärend sind die User-Kommentare der Zeit-Online-Leser für die man sich Zeit nehmen sollte. Es sind sogar Fälle bekannt, wo man Hartz-IV-Empfänger von der Notwenigkeit einer Riester-Rente überzeugen wollte. Gerade die jungen Menschen vertrauen den Beratern blind.

Kommentare:

dante hat gesagt…

Guckst Du hier:
http://riesterrentenbetrug.de/

Grüße
dante

Harald hat gesagt…

Gebühren fressen die Riester-Zulagen auf
und
http://www.nachdenkseiten.de/?p=3412

Und wieder geht es um die Umverteilung von Arm zu Reich, von den Versicherten und vom sTeuerzahler an die großen Konzerne...

Schwalbe hat gesagt…

Danke ihr Zwei für die Ergänzungen. Je mehr die Leute davon erfahren, umso besser ;-)